Zum Inhalt springen Zur linken Seitenleiste springen Zur rechten Seitenleiste springen Zur Fußzeile springen

Berichte und Beiträge

neuer Lichtmast am Festplatz

Am Donnerstag, 18.11.2021, wurde auf dem Siebleber Festplatz an der Feuerwehr ein neuer Lichtmast (Höhe: 10 m) installiert. In der 47. KW soll dann eine vorläufige Beleuchtung angebracht werden.

Zukünftige Veranstaltungen stehen dann in Siebleben unter einem neuen Licht.

Lebendiger Adventskalender 2021

Der lebendige Adventskalender geht in die zweite Runde! Die Aktion lebt davon, dass sich viele Haushalte kreative Gedanken gemacht haben und wir laden herzlich dazu ein, die 24 Türchen jeweils zwischen 16:30 und 18:30 Uhr zu erkunden. Die Stationen sind so gestaltet, dass sie von einzelnen Haushalten besucht werden können und nicht zum Infektionsgeschehen beitragen. Beim Besuchen der Türchen bitten wir, die Coronabe-stimmungen einzuhalten und wünschen euch vor allem viel Spaß!

Liste aller Stationen (PDF-Datei)

Unser Anliegen

Bei dem lebendigen Adventskalender ist es unser Anliegen, die Vorweihnachtszeit besinnlich zu begleiten, die Weihnachtsgeschichte lebendig zu gestalten und den Menschen um uns herum etwas Gutes zu tun. Dabei dürfen die Station gerne so gestaltet sein, dass Leute und Familien vorbeikommen und sich selbstständig bedienen, aber natürlich könnt ihr die Besucher auch an euren Stationen willkommen heißen und anleiten.

Bei jeder Station kann es ein Gedicht geben, ein Lied zum Singen, eine (Weihnachts-) Geschichte, Kerzen, Plätzchen zum Mitnehmen, etwas zum Basteln oder Ausmalen, ein Suchbild, Selbstgemachtes ausgestellt werden und vieles mehr. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Initiative

Jana Walther (Gemeindediakonin)
Weimarer Str. 203 I 99867 Gotha
E-Mail: Jana-walther@gmx.net
Telefon: 03621 3502071
Mobile: 0157 88254641

Siebleber Adventskalender 2021

Auch dieses Jahr gibt es ihn wieder, den Siebleber Schokoladen-Adventskalender.

Jetzt noch schnell einen Siebleber Adventskalender holen!
>> Ahorn Apotheke (Bertha-Schneyer-Str. 2)

Infos zum Kalender:

  • Maße: ca. 34 x 24 cm (Breite x Höhe)
  • Inhalt: 24 Schokoladentäfelchen (ca. 75g)
  • Schokolade: Feinste Vollmilchschokolade der Marke Gubor
    (Gubor Schokoladen GmbH aus Dettingen unter Teck, Baden-Württemberg)
    mit mind. 30 % Kakao (Fairtrade-Kakao; fairtrade-deutschland.de/siegel – FLO-ID 41039)
  • Motiv: Mönchpark, Teich und Schloss Mönchhof
  • Preis: 6,- Euro (inkl. 1,- Euro Spende für das Kinderhospiz Mitteldeutschland)

Kinderferienprogramm in den Sommerferien

Als Stadtteilinitiative in der Clara-Zetkin-Straße in Gotha planen und organisieren wir jedes Jahr ein Kinderferienprogramm. Dies soll auch dieses Jahr wieder stattfinden. Die sogenannte „KidsActionWeek“ wird in der ersten Ferienwoche (26. – 30.07.) stattfinden und steht unter dem Motto „Kunstwerk – Du bist ein Königskind!“. Eine Woche lang haben die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit ihre Gaben und Fähigkeiten im kreativen und künstlerischen Bereich zu entdecken und auszubauen. Dafür stehen jeden Tag verschiedene Workshops – Tanzen, Musik, Sprayen, Holzarbeit, Akrobatik, Fotos, Essen… – auf dem Tagesprogramm. Außerdem gibt es ein unterhaltsames und wertvolles Rahmenprogramm.

  • Wann?
    Erste Ferienwoche, Montag 26.07. bis Freitag 30.07.; jeden Tag von 14:45 bis 18:00 Uhr
    (eine Teilnahme an einzelnen Tagen ist möglich!)
  • Wo?
    In der Clara-Zetkin-Straße in Gotha – Siebleben. Treffpunkt ist der Gustav-Freytag-Treff
    (Clara-Zetkin-Str. 31a)
  • Was?
    Buntes, unterhaltsames Programm, Raum für Kunst und Kreativität, viele Workshops
  • Kosten?
    2€ pro Tag (10€ für die ganze Woche)

Spielplatzerweiterung auf dem Peter

In zwei Arbeitseinsätzen, am 15. und 22.05.2021, wurden auf dem Spielplatz am Peter 4 neue Bänke, 1 Mülleimer und ein Basketballkorb aufgebaut. Zwei rote Bänke und der Mülleimer wurden von der Stadt Gotha finanziert. Der nötige Beton kam vom Siebleber Ortsteilrat. Die Finanzierung der anderen beiden Bänke und des Basketballkorbes inkl. Bodenhülse sowie die Aufarbeitung des Mülleimers und den kompletten Aufbau übernahm der Siedlerverein „Am Peter“ e.V..